ÖFTER ALS MAN DENKT

music: Waleschkowski- lyrics: Waleschkowski

Ich stehe hier am Bahnsteig und warte ganz allein
Es schüttet wie aus Eimern wie könnt' es anders sein?
Der verdammte Scheißzug kommt nicht und Bier gibt's hier auch keins
Da vorn wankt Schlucker Billy ich nehme einfach seins

Unten in der Pommesbude ess' ich 'ne Currywurst
Ich trinke noch 'ne Pulle Bier wat soll's die Wurst macht Durst
Da kommt so'n Typ und spritzt mir Ketchup auf'n Frack
Ich rast voll aus und schrei ihn an: "Du blöder, dummer Sack!"

So ist's nun mal im Leben hier kriegt keiner was geschenkt
Denn erstens kommt es anders und zweitens öfter als man denkt

Der Typ meint nur: "Mach mal halblang, et is doch nix passiert!"
Ich mal mir schon im Geiste aus wie dieser Arsch krepiert
Wenn der sich umdreht spuck ich ihm in seine Pommes rein
Und schlag' ihm nachher auch noch die Schädeldecke ein

Die Alte von der Pommesbude hat 110 gewählt
Tatütata Tatütata die ham mir noch gefehlt
Was für ein toller Morgen um zur Arbeit zu gehen
Ich mach mich schnell vom Acker und laß die Bullen stehen

So ist's nun mal im Leben hier kriegt keiner was geschenkt
Denn erstens kommt es anders und zweitens öfter als man denkt

Ich komm' viel zu spät zur Arbeit und das zum erstenmal
Mein Chef zitiert mich zu sich rein und sagt: "Sie ham die Wahl!
Entweder Sie blasen mir jetzt einen oder gehen zum Arbeitsamt."
Ich überleg' nicht lang und klatsch' den Drecksack an die Wand

Jetzt bin ich leider arbeitslos wie viele andere hier
Ich geh nicht mehr zum Bahnhof sondern trink am Kiosk Bier
Ich guck mir all die Typen an die noch malochen gehen
Wart nur noch ein paar Jahre dann siehst Du sie hier stehen

So ist's nun mal im Leben hier kriegt keiner was geschenkt
Denn erstens kommt es anders und zweitens öfter als man denkt

 
Story Gigs Releases Pix Links MYSpace Guestbook Contact